Auszubildende – Start der Berufsausbildung

Wir bieten Ausbildungsplätze in technischen und kaufmännischen Berufen.

Ein Team von Ausbildungsmeistern in der Ausbildungswerkstatt und betrieblichen Ausbildern in den Fachabteilungen sorgen für eine intensive fachliche und persönliche Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit.Eine sorgfältige Prüfungsvorbereitung ist für uns selbstverständlich. 



Wir bilden in den folgenden Berufen aus:

  • Elektroniker*in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker*in
  • Verfahrenstechnologe/-technologin Metall
  • Industriekauffrau/-mann

Wie viele Ausbildungsplätze sind zum 01.09.2021 noch frei?

  • Elektroniker*in: 0
  • Industriemechaniker*in: 2
  • Verfahrenstechnologe/-technologin Metall: 2
  • Industriekauffrau/-mann: 2

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

  1. Ausbildungsjahr 1.047 €
  2. Ausbildungsjahr 1.078 €
  3. Ausbildungsjahr 1.109 €
  4. Ausbildungsjahr 1.141 €

Das monatliche Entgelt entspricht dem Tarifvertrag der Metallindustrie Hamburg und Umgebung. Darüber hinaus werden Weihnachts- und Urlaubsgeld gezahlt.
Sollten Verträge über altersvorsorgewirksame Leistungen abgeschlossen sein, werden diese bezuschusst.
Darüber hinaus wird ein Zuschuss zum Kantinenessen sowie zu den Fahrtkosten bzw. zur HVV-ProfiCard gezahlt

Wie bewerbe ich mich?

Bitte bewerben Sie sich schriftlich oder per eMail (in einer PDF-Datei) mit den folgenden Unterlagen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien der letzten 3 Schulzeugnisse
  • Kopien von allen Praktikumsbescheinigungen

Wie ist die Arbeitszeit geregelt?

Bei ArcelorMittal Hamburg GmbH gibt es feste Arbeitszeiten:

  • Montag bis Mittwoch:      7.00 bis 15.00 Uhr
  • Donnerstag und Freitag: 7.00 bis 14.30 Uhr
  • 30 Minuten Mittagspause. Die Kantine befindet sich auf dem Werksgelände

 Wie kann ich mich verpflegen?

Auf dem Werksgelände gibt es eine Kantine.

Wie hoch ist der Urlaubsanspruch?

Der Urlaubsanspruch beträgt 30 Arbeitstage pro Kalenderjahr.
Die tariflich festgelegt Arbeitszeit beträgt 35 Stunden pro Woche.
Die wöchentliche Mehrarbeit (1,5 Stunden pro Woche) wird mit 9 zusätzlichen freien Tagen (Ausgleichstage) pro Kalenderjahr ausgeglichen.

Wo findet der Berufsschulunterricht statt?

Alle Berufsschulen befinden sich in Hamburg und lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen.
- Elektroniker/in für Betriebstechnik: Museumstraße (Hamburg-Altona)
- Industriemechaniker/in: Angerstraße (Hamburg-Borgfelde)
- Verfahrenstechnologe /-technologin Metall: Angerstraße (Hamburg-Borgfelde)

Der Unterricht findet in 3 – 4-wöchigen Blöcken statt.

- Industriekauffrau/-mann: Schlankreye (Hamburg-Eimsbüttel)
Der Unterricht findet in 6 – 8-wöchigen Blöcken statt.

Wie geht es nach der Ausbildung weiter?  

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung bestehen gute Übernahmechancen.

Weiteres
Im Unternehmen wird Betriebssport angeboten.

Kontakt

Heidi Warnecke
heidi.warnecke@arcelormittal.com
Tel.: +49 (0) 40 7408 - 316