23.07.2019 | ArcelorMittal Bremen

Freisprechung bei ArcelorMittal Bremen

ArcelorMittal Bremen hat 19 Auszubildende für erfolgreichen Berufsabschluss geehrt

Im Juni 2019 haben bei ArcelorMittal Bremen 14 gewerblich-technische und fünf kaufmännische Auszubildende ihre Berufsausbildung abgeschlossen. Davon haben 12 junge  Menschen die Ausbildung um ein halbes Jahr verkürzt. Die Jungfachkräfte werden unbefristet übernommen.

„Die abgeschlossene Berufsausbildung ist ein wichtiger Grundstein für die Zukunft. Unsere Jungfachkräfte haben während der Ausbildung viel gelernt. Das ist die Basis, auf der sie ihre berufliche Entwicklung aufbauen sollten. Kreativität und Teamgeist sind zwei Werte, die für die berufliche Arbeit immer wichtiger werden. In der Ausbildung haben wir auch hierfür die Basis gelegt. Wir gratulieren im Namen des gesamten Vorstandes. Unsere Kollegen in den Bereichen warten auf Ihre Unterstützung.“, so Arbeitsdirektor Jens Loock.

Das Unternehmen wünscht allen Jungfachkräften viel Erfolg im weiteren Berufsleben.

 

 

Die Auszubildenden:

Industriemechaniker: Alexander Nagajcev, Artur Richau, Fabian Cording, Hendrik Schmidtke, Kaan Külünkoglu, Kevin Janke, Niklas Nehring, Robin Klement, Rune Lauszus, Patrick Hirsch, Niklas Bolz

Industriekaufleute: Finn-Niklas Klaus, Mara Humpe, Richmond Nyarko Mensah, Frederik Sauer, Angelina Seifert

Elektroniker für Betriebstechnik: Berkkan Aydin, Rico Köhler (Verbundausbildung Hansebahn)

Mechatroniker: Nils Wilm Rosebrock