ArcelorMittal

Karrierestart

Wir bieten Ausbildungsplätze in technischen Berufen. Ein Team von Ausbildungsmeistern in der Ausbildungswerkstatt und betrieblichen Ausbildern in den Fachabteilungen sorgen für eine intensive fachliche und persönliche Betreuung während der gesamten Ausbildungszeit.

Wie viele Ausbildungsplätze sind derzeit noch frei?

  • Elektroniker/in für Betriebstechnik (1) - Info PDF
  • Industriemechaniker/in (1) - Info PDF
  • Verfahrensmechaniker/in (2) - Info PDF

In Klammern die offenen Stellen zum 01.09.2017.

Wie bewerbe ich mich?

Sie bewerben sich schriftlich mit vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien der letzten drei Schulzeugnisse
  • Kopien von allen Praktikumsbescheinigungen

Bitte keine Bewerbungen per E-Mail. 

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

  • Im 1. Ausbildungsjahr: € 984,00
  • Im 2. Ausbildungsjahr: € 1.013,00
  • Im 3. Ausbildungsjahr: € 1.043,00
  • Im 4. Ausbildungsjahr: € 1.072,00

Zusätzlich wird ein Fahrtkostenzuschuss gezahlt. 

ArcelorMittal Hamburg GmbH bezuschusst ab dem 7. Beschäftigungsmonat Verträge über altersvorsorgewirksame Leistungen in Höhe von monatlich € 13,29.

Wie ist die Arbeitszeit geregelt?

Bei ArcelorMittal Hamburg GmbH gibt es feste Arbeitszeiten:
Die technischen Auszubildenden sind von 7.00 bis 15.00 Uhr (Montag bis Mittwoch) bzw. 7.00 bis 14.30 Uhr (Donnerstag und Freitag) im Unternehmen. 

Wie kann ich mich verpflegen?

Auf dem Werksgelände gibt es eine Kantine. 

Wie hoch ist der Urlaubsanspruch?

Der Urlaubsanspruch beträgt 30 Arbeitstage pro Kalenderjahr. 
Die tariflich festgelegte Arbeitszeit beträgt 35 Stunden pro Woche. Die wöchentliche Mehrarbeit (1,5 Stunden pro Woche) wird in 9 zusätzlichen freien Tagen (Ausgleichstage) pro Kalenderjahr ausgeglichen. 

Wo ist die Berufsschule?

Alle Berufsschulen befinden sich in Hamburg und lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichen. 
Elektroniker/in für Betriebstechnik: 
Museumstraße (Hamburg-Altona)
Industriemechaniker/in: 
Angerstraße (Hamburg-Borgfelde)
Verfahrensmechaniker/in: 
Angerstraße (Hamburg-Borgfelde)

Die Berufsschule wird in 3 – 4-wöchigen Blöcken besucht.